Willkommen

GEDENKDIENST ist eine politisch unabhängige, überkonfessionelle Organisation, die sich mit den Ursachen und Folgen des Nationalsozialismus und seiner Verbrechen auseinandersetzt. Seit 1992 entsenden wir Freiwillige in Länder, in denen die Nationalsozialistinnen*Nationalsozialisten und ihre Kollaborateur-innen*Kollaborateure Verbrechen begingen, in die Verfolgte flüchteten oder in denen heute noch Überlebende der Verfolgungs- und Vernichtungspolitik leben. Darüber hinaus trägt der Verein GEDENKDIENST zur Auseinandersetzung um die nationalsozialistische Vergangenheit bei,

indem er ein vielfältiges historisch-politisches Bildungsprogram mit Studienfahrten, Workshops und Vorträgen bietet, wissenschaftliche Tagungen veranstaltet und Publikationen herausgibt.

 

Da es immer wieder zu Verwechslungen kommt, möchten wir an dieser Stelle erwähnen, dass der Verein GEDENKDIENST in keinerlei Verbindung zum Verein Österreichischer Auslandsdienst steht. Beide Vereine bieten die Möglichkeit, einen Gedenkdienst zu leisten, agieren jedoch unabhängig voneinander.


Termine


Neuigkeiten


Social Media

Facebook Posts

2 days ago

Der GEDENKDIENST lädt ein zur nächsten mit/denken-Veranstaltung mit @rdeca_vrata (Klub slovenskih študentk*študentov na Dunaju // Klub slowenischer Student*innen in Wien)! Bei der zweiten Veranstaltung des Semesters werden wir uns mit der Geschichte der Kärntner Slowen*innen beschäftigen und speziell ihre Verfolgung und Vertreibung durch den Nationalsozialismus in den Blick nehmen, sowie gemeinsam über die Erinnerungskultur und Gedenkpolitik des Klubs der Slowenischen Student*innen in Wien nachdenken. Wir stellen uns somit die Frage, welche Repressionen Minderheitenangehörige durch den Nationalsozialismus erlitten haben, als auch, wie die Erinnerung daran nach 1945 durch die hegemoniale deutschnationale Erinnerungspolitik in Kärnten/Koroška marginalisiert wurde.Wir freuen uns darauf viele neue und bekannte Gesichter zu sehen 🙂Wann: Donnerstag, 2. Mai 2024 um 19:00 UhrWo: Mondscheingasse 11, 1070 WienWas ist mit/denken?mit/denken ist ein Auftrag an uns selbst und an alle Teilnehmenden. Es geht bei mit/denken um die aktive Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und wie sich diese Zeit bis in die Gegenwart auswirkt. mit/denken soll ein möglichst niederschwelliges Angebot sein, es ist kein Vorwissen zum mit/denken notwendig.Unsere Veranstaltungen richten sich an alle Personen, die sich mit dem Nationalsozialismus und seinem Einfluss auf unsere Gesellschaft kritisch auseinandersetzen wollen. Auch Personen, die daran interessiert sind einen Gedenkdienst zu leisten, empfehlen wir die Teilnahme an den Treffen. Sie sind kostenfrei und stehen allen offen. ... Mehr sehenWeniger sehen

3 days ago

Am 11. März startete das neue Geh Denken!-Semester mit einem Vortrag von Gabu Heindl und Drehli Robnik. Die beiden sprachen im @depotwien über „Die faschistische Stadt heute/morgen? Antidemokratische Architektur und neue Herrschaftsräume“. Wir freuen uns sehr über diesen gelungenen Semesterstart! Wir bedanken uns bei allen Besucher*innen und besonders bei @gabularasa und @sonntagsdisco ! Die Vortragsreihe Geh Denken! widmet sich dieses Semester dem Thema: Partizipation und Krise – Demokratie im Spannungsfeld. Die nächste Veranstaltung findet am Dienstag, 30. April 2024, 19:00 Uhr statt und trägt den Titel: „Eine solidarische Erinnerungsgemeinschaft?“ Sie findet online via Zoom statt, der Zoomlink befindet sich im Linktree in der Bio und unter: https://gedenkdienst.at/aus-der-reihe-geh-denken-eine-solidarische-erinnerungsgemeinschaft/ . ... Mehr sehenWeniger sehen